Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.
Weitere Informationen

 

Versicherungsmedizinischer Jahreskongress der FGIMB e.V.

Die Halswirbelsäule in der Unfallbegutachtung

09. Oktober 2020 | 08:30 - 17:30 Uhr Konferenzzentrum | St. Elisabeth-Krankenhaus Leipzig

Verschoben

Neuer Termin ist der 09.10.2020
Seit geraumer Zeit beobachten wir die Lage seitens COVID-19 und mussten nun schweren Herzens entscheiden, unsere Veranstaltungen zum geplanten Termin abzusagen. Das fällt nicht leicht, denn es steckt unheimlich viel Arbeit und vor allem Herzblut in der Vorbereitung. Referenten haben an ihren Vorträgen gefeilt, es wurde für unser neues Rollenspiel geübt, es wurde an einem Vorabendprogramm gearbeitet, brennende gutachtliche Themen wurden für den Beirat aufgearbeitet.

Ich danke an dieser Stelle noch einmal ganz ausdrücklich allen, die sich in der Vorbereitung der Veranstaltung ins Zeug gelegt und durchaus Opfer in ihrer Freizeit erbracht haben.

Wir haben aber auch eine Verantwortung gegenüber den Veranstaltungsteilnehmern und deren Kontaktpersonen, in erster Linie ihren Familien. So wie wir aber eine Verantwortung für Ältere haben, so gehören wir aber auch größtenteils als Mitarbeiter des Gesundheitswesens zur sog. kritischen Infrastruktur, also einem sensiblen und besonders schützenswerten Personenkreis.

Ein großer Teil der Teilnehmer ist selbständig und es ist nicht abzusehen, ob bei notwendiger Quarantäne jemals eine Entschädigung erfolgen kann.

Wir haben uns hier wiederholt eng mit den Gesundheitsbehörden in Sachsen abgesprochen und sind mit deren Übereinstimmung zur Überzeugung gelangt, dass wir unserer Verantwortung gegenüber allen Teilnehmern nur gerecht werden können, wenn wir die Veranstaltung verschieben.

Ich bitte alle, die sich (ich hoffe berechtigterweise) auf einen tollen Kongress gefreut haben um Verständnis, dass sich die wissenschaftliche Leitung, das Organisationsteam und der Vorstand zu diesem Schritt entscheiden mussten.

Bereits entrichtete Teilnahmegebühren können bis zum neuen Termin „geparkt“ werden; bei Rückerstattungswunsch bitte kurze Mail an info@twinsmania.de

Der Vorstand

Grußwort

Sehr geehrte Gäste, liebe Mitglieder der FGIMB,

Sehr geehrte Gäste, liebe Mitglieder der FGIMB, es ergeht herzliche Einladung zu unserem versicherungsmedizinischen Jahreskongress der FGIMB e.V. im Konferenzzentrum des St. Elisabeth-Krankenhauses Leipzig zum Leitthema „Die Halswirbelsäule in der Unfallbegutachtung“ mit dem Ziel, den ärztlichen Sachverständigen ebenso wie Juristen und Sachbearbeiter von Versicherungen am Ende klüger dastehen zu lassen als zuvor, ohne uns der Magie aus Faust bedienen zu müssen.

Wie präsent ist dieses Thema heute noch oder erneut? Gibt es Neuigkeiten dazu aus der Unfallforschung?

Wie üblich werden wir das Thema interdisziplinär beleuchten unter Mitwirkung aller Fachrichtungen, die von diesem Thema gutachtlich betroffen werden und konnten dafür wieder ausgewiesene Experten auf den verschiedenen Fachgebieten als Referenten gewinnen.

Neben dem bereits etablierten Thema „Begriffe und Bezeichnungen“ wagen wir uns in der Stadt des Dr. Faustus gewissermaßen auf die Bretter, die die Welt bedeuten und wollen unter Einbeziehung des Auditoriums ein Rollenspiel einer Gutachtenerörte- rung vor Gericht veranstalten, Prozessbeteiligten also Wissen vermitteln, damit derartige Anhörungen von ärztlichen Sachverständigen nicht zum Schauspiel werden müssen.

Neu werden wir auch ein kulturelles Vorabendprogramm mit anschließendem gemeinsamen Essen anbieten, was wir nach Organisation aller Details separat veröffentlichen werden - bleiben Sie neugierig.

Wir danken bereits an dieser Stelle dem St. Elisabeth-Krankenhaus in Leipzig für die exzellente Zusammenarbeit.

Eine entspannte und unfallfreie Anreise wünschen

Dr. med. Martin Hein und
Dr. med. Holm Torsten Klemm

Informationen

Termin

09. Oktober 2020
08:30 - 17:30 Uhr

Veranstaltungsort

Konferenzzentrum
St. Elisabeth-Krankenhaus Leipzig
Biedermannstraße 84
04277 Leipzig

Preis

Die Teilnahme ist für Mitglieder der FGIMB kostenlos.
Die Teilnahmegebühr für Nichtmitglieder beträgt 120,00 Euro.

Zertifizierung

Durch die Sächsische Landesärztekammer wurden für die Veranstaltung 8 Punkte Kategorie A für das Fortbildungszertifikat vergeben.

Die Veranstaltung (DGUV-Code 3103 lfd. Nr. 282) ist als Fortbildung "Begutachtung" im Sinne der Ziffer 5.12 der Anforderungen der gesetzlichen Unfallversicherungsträger nach § 34 SGB VII zur Beteiligung am Durchgangsarztverfahren anerkannt.

Veranstaltungsflyer

Programm 2019 - Download